Wie ein schlimmer Sturm entsteht (Kindergedicht)

von Uwe Röder
Mitglied

Wenn Elefanten nachts,
bei allen Wettern,
auf die Pflaumenbäume
klettern,

um auf höchsten
Spitzen droben,
toll
herumzutoben,

und sie
ohne Tröten,
lustig laut
trompeten,

pflaumen über
sowas dumm,
bloß alte Pflaumen
rum.

Doch taucht ein Wurm auf,
um den Lärm zu checken,
das bringt jeden Elefant
in Schrecken.

Wenn dann noch
das Würmchen meckert,
gleich die Herde
runterkleckert,

plumpsbumskrach
geschwind,
au, das macht
Wind.

Nun weißt du es, Mama,
ich kleiner Wurm,
wenn ich nur wöllte,
gibt es Sturm.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

14. Mär 2020

Ist das etwa jene Krause,
aus dem Elefantenhause?
Danke und LG
Uwe

03. Mär 2020

Wie herzerwärmend, lieber Uwe! :)
Hach, da will man gar nicht, dass es endet!

Herzliche Grüße
Ella

14. Mär 2020

Hihi, liebe Ella, wenn das nicht endet, werden die armen Elefanten ja blaue Flecke bekommen.
Danke und LG
Uwe

03. Mär 2020

Auch durch das " wöllte" in der letzten Strophe verstärkt sich für mich das herrlich bildhafte Geschehen ;), man stelle sich ua mal diese Elefanten und die Wirkmächtigkeit der Würmer vor; finde, Dein " Kindergedicht" hat viel mehr als ein solches zu bieten,denn es wächst mit...
Herzliche Grüße, lieber Uwe, schickt Ingeborg

14. Mär 2020

Diese Ingeborg, sie findet immer wieder einen philosophisch roten Faden, was mich natürlich immer wieder freut!
Danke und LG
Uwe

03. Mär 2020

David und Goliath – „Jenseits von Afrika“?
Schöner doch dann Wurm und Elefanten,
die sich, in meinen (Kinder)Augen, auch ums Wetter zankten …

Liebe Grüße
Soléa

14. Mär 2020

Das erzählende Kind hatte die Idee mit dem Wurm, das plötzlich aus einer Pflaume herausschaut, weil Elefanten panisch auf eine kleine Maus reagieren. Es ist also gar kein besonders phantasievolles, gescheites Kind.
Danke und LG
Uwe

04. Mär 2020

Spontan ging mir da das "Märchen" mit dem Klapperstorch durch den Kopf. :-). Was Kinder in ihren Phantasien alles zustande bringen, ist mehr als erstaunlich. Außerdem: der Mensch braucht Bilder

Liebe Grüße - Jürgen

14. Mär 2020

Lieber Jürgen, das freut mich besonders, dass dir beim Lesen dieses wundervolle Märchen einfiel...
Und ja, wir brauchen auch einmal schöne Bilder. (Womit ich wie du keinesfalls kitschige meine.)
Danke und MUTABOR!
Uwe

06. Mär 2020

Aus dem wöllte wird Gewölle und Gewölke,
frisch gepustet
lacht ein frischer Sturm
aus meiner Kinder Wasserglas :)
Ach ja, der Rüssel fehlt, der reingepustet hat...
LG Yvonne

14. Mär 2020

Liebste Y, deine Worte gleichen jedesmal einem Geschenk und sind ein doppeltes.
Danke und LG
U.

18. Mär 2020

Huah!!! Ich Wurm bin omnipotent!
Da lege ich mich doch ganz genüsslich zurück in meinen Pflaumenliegestuhl
und betrachte das Chaos :) Herrlich! Die Welt ist schöööön!

Liebe Grüße von Britta

18. Mär 2020

Huah, liebe little Britta,
wie hast du mich in coronaer Zeit derart laut zum Feixen gebracht! Jaaa und juhu, herrlich, nicht nur die Welt, mit Lachen ist auch das Leben sowas von schön. Dreimal Dank dir!
Liebe Grüße
Uwe