Das alte Gedicht

von Uwe Röder
Mitglied

Das Blatt, im
Schmutz verheddert,
ist wie Altpapier
zerfleddert.

Ein Gedicht, in
alter Schrift verfasst,
die Zeilen
sind verblasst.

Und was es einst
aus Lieb gesungen,
lange ist es schon
verklungen.

Wem es galt -
sie wurden alt,
sind längst gestorben
und verdorben.

Mein Herz ist
wie gebannt,
die Worte sind
mir wie verwandt.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

05. Okt 2018

Ja, lieber Uwe, das ist eine schöne Erfahrung: Einen Text lesen und sich dem (unbekannten) Autor verwandt fühlen, weil die Worte wie Pfeile mitten ins Herz treffen. Ein sehr schönes Gedicht.

Liebe Grüße,
Annelie

05. Okt 2018

Danke, meine Anne Li!

06. Okt 2018

Hat was Klassisches!

LG Alf

06. Okt 2018

Ich liebe Klassik. Danke Alf!
LG Uwe