irrgarten

von Manfred Peringer
Mitglied

schau wie verschlungen dieser park angelegt ist
das stumme mitzählen der schritte erinnert dich
an manches versteckspiel in vergangenen tagen

immer nach rechts abzubiegen führt nicht ans ziel
du hast die orientierung verloren ans dunkle grün
auch die vögel am himmel streuen keine brosamen

pfade und kreuzungen gleichen einander gestern
morgen alles dreht sich ums jetzt und das labyrinth
flüstert lockend hier kannst du für immer bleiben

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Manfred Peringer online lesen

Kommentare

10. Mär 2019

Schön, lieber Manfred ... nein, die Vögel streuen keine Brosamen. Dein schönes Gedicht hat mich erinnert an den Park Sanssouci, darin ich einmal spaziert bin. Danke für das sehr gute Gedicht.

Liebe Grüße,
Annelie

10. Mär 2019

Hallo Annelie,
ich war vor allen von den englischen Schlossparks fasziniert, als ich Ende der 70iger mit einem VW-Bus die Insel erkundete.
Die Umkehrung des Hänsel und Gretel Bildes mit den Brosamen, sollte ein wenig die kindliche Hilflosigkeit miteinbringen.
Danke fürs Reflektieren und LG
Manfred