Der Schrei

von Soléa P.
Mitglied

Im Chor sang sie vor langer Zeit
war eine unter vielen
Lieder geschrieben wie auf den Leib
das Orchester konnte gut spielen.

Ihre kräftige Stimme hob sich heraus
sehr laut und auch sehr deutlich
sie sagte sich, da mach ich was draus
und probte fleißig und freudig…

Lange ist das nun schon her
aus dem Märchen flog eine Möwe
schwebt und schreit jetzt überm Meer
die erfasst wurde von einer Böe.

Hoch in der Luft und überm Kutter
geht durch Mark und Bein ihr Gesang
sorgen Fische für reichlich Futter
der krächzend bis zum Hafen klang…

So war und ist die Stimme zu hören
aus singen wurde schreien
so manchen wird er sicher stören
das Leben ist gemein...

Quelle: Privat / "Glücksaufnahme" von mir
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

03. Aug 2017

Dies Foto passt zum Text - ideal!
(Wenn Krause "singt" - das ist 'ne Qual ...)

LG Axel

03. Aug 2017

Wenn Dir ihr Gesang so gar nicht gefällt
dann zahl doch eben Schweigegeld…!

Liebe Grüße
Soléa

03. Aug 2017

Eine sehr gute Aufnahme, Soléa. Und das Gedicht passt - irgendwie.

LG Annelie

03. Aug 2017

Danke Annelie, das ist der Vorteil bei diesen Digitalkameras. Automatik an, und drauflos Knipsen… und später staune ich dann, was ich erwischt habe…

Liebe Grüße in Deinen Abend
Soléa

03. Aug 2017

... äußerst gemein ist das, liebe Soléa, und die Aufnahme ist geglückt.

Liebe Grüße - Marie

03. Aug 2017

Ja, liebe Marie, geglückt… so kann man das buchstäblich nennen.

Wünsche einen schönen Abend und Liebe Grüße
Soléa