Selbstgespräch ?

von ulli nass
Mitglied

auch Provokation ist Poetenpflicht
sonst bleibt ein Werk auf Dauer schlicht
dagegen ohne Poesie
nur provozieren
hieße, das was Dichten ausmacht,
gänzlich verlieren
zusätzlich scheint es so zu sein
möcht man im Urteil ausgwogen sein :
stets nur schöne Verse produzieren
hat etwas gemein mit masturbieren

hinterfragt man seine Phrasen nicht
verlieren sie kontinuierlich an Gewicht
und sind die Inhalte nur redundant
bleiben Reime nie interessant
ein breites Themenspektrum nur
bezeugt wahre Schöpfernatur
wenn man sich nie Selbstriktik erlaubt
wird's schneller peinlich als man glaubt

Demut,Inspiration,Fleiß und Akribie
machen das Genie
doch ob es schneit,taut oder regnet-
mir ist noch keins begegnet

Interne Verweise

Mehr von ulli nass online lesen

Kommentare