mutter

von Walter W Hölbling
Mitglied

du bist gegangen
im spätherbst deiner jahre
unwillig

und mit bangen
dass deines lebens sorge
unvollendet bliebe
dass deine liebe
nicht erfüllt gewesen wäre

ruhe glücklich
in deinem grab

es war für uns
ein schlimmer tag
erfüllt mit schmerzen

doch du lebst mit uns
in gedanken
um die sich bald
geschichten ranken werden

du wohnst in unseren herzen

Buchempfehlung:

Seiten / Taschenbuch
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Walter W Hölbling online lesen

Kommentare

05. Mär 2017

Das kann ich nachempfinden !

Ein sehr einfühlsamer Text mit Trauer
und Hoffnung gepaart.
Sehr gut und absolut lesenswert.
Gruß Volker

Walter W. Hölbling
05. Mär 2017

Danke, Volker - freut mich, daßdie Zeilen gefallen.
Alles Gute, Walter

05. Mär 2017

… und bei den Geschichten, die wir von unseren toten Müttern und Vätern erzählen, werden wir auch lachen… und sind Ihnen dann wieder so nah, wie im Leben.
Viele Grüße
Soléa

Walter W. Hölbling
05. Mär 2017

Ja, wie in westafrikanischen Kulturen: solange sich noch jemand an Deinen Namen erinnert, bist Du nicht wirklich tot....