Lebensspuren!

von bernd tunn tetje
Mitglied

Spuren hinterlassen
im Laufe des Lebens.
Waren viele nicht gut
und auch vergebens.

Hattest gute Zeiten.
Immer voll drauf.
Und die Schlechten
nicht dein Lauf.

Lauerte noch Anderes.
Bist kaum verschont.
Egal was lief.
Nicht mal belohnt.

Auch gezwungen
Andere zu sehen.
Wolltest das halten
um zu verstehen.

Jahre des Wandels.
Verletzlicher nun.
Tiefer denken,
ein wenig ruh,n.

Fühlst dich freier
im Gedankengut.
Und im Innern
glimmt die Glut.

Stück Zufriedenheit
glaubend gefunden.
Im Sinne des Christus
mit dem Leben verbunden.

.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von bernd tunn tetje online lesen