An lichtgold'nen Tagen

von Monika Laakes
Mitglied

An lichtgold'nen Tagen
sollt' niemand verzagen,
da werden Blumen
zu Blümelein,
da werden Kopfschmerzen
klitzeklein,
da werden Mundwinkel
zu verzückten Bögen,
gen Himmel gerichtet,
weil sie's Leben mögen,
auch Bäume mutieren
rasch zu Bäumelein,
zum Jauchzen ist sich
niemand zu fein,
da tanzen Großeltern
mit ihren Enkelein,
auf Spielplätzen wie wild
im Ringelrein,
es jubelt der Tag
und lädt alle ein
zum lichtgold'nen Blick
ins lichtgold'ne Sein.

Interne Verweise

Kommentare

05. Apr 2017

Welch warme Bilder, wie gemalt -
Hell es aus allen Worten strahlt!
(Zum "Krauselein" wird Krause nimmer -
Im Gegenteil, die wächst noch (schl)immer ...)

LG Axel

06. Apr 2017

Es ist wohl schwer, Dich von Deinem Albtraum zu befrei'n. Versuch's doch mal mit Berthalein. Das schmeichelt ihr, so kannst Du ihr gefällig sein. Nun noch mein herzliches Dankeschön für Deine lustigen Zeilen.
LG Monika