MEINE GIER

von Uwe Kraus
Mitglied

vom schlafen zum ruhn
um kreise der gedanken
zu ummanteln
blechgedanken
stilles herzwarmes begehren
reden ist silbern
schweigen ist
blech/vergoldet dein herz
nur dem schorf
meiner gewundenen haut
sie wird balsamiert von aloe von dir im traum
ohne dem kuss der schweigenden scham
zu gerben
ich verlebe den moment
der glucosestau im hirn
ketone verbinden weißes licht
mehr noch
der tag gleicht dem frühling
wie dein stich in mein herz
der umäderten freiheit!
ich habe dich verletzt, ja
ich bin traurig, ja
ich liebe dich immer noch, ja
ich kann nicht ohne dich sein, ja
wir gehören zusammen, ja
bitte!
mein mein

© Uwe Kraus, 04.07.2019

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare