Ein sehr weites Feld

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Was ICH auf dem ACKER mache?!
Ist ganz alleine MEINE Sache!
Mit Ihnen sprechen? Scheint ehr dumm:
Denn – eigentlich – sind wir ja stumm ...

So ist und bleibt es, bei uns Fischen:
Man kann uns schwer dabei erwischen,
Dass wir die großen Reden schwingen!
Und ackernd über Felder springen ...

Jawoll! – BUCHSTABEN sind das!
Solch harte Arbeit ist kein Spaß ...
Muss weitermachen! Tut mir leid,
Ich habe momentan kaum Zeit ...

(Mein Job geht nicht mit einem Wisch!
Doch bin ich halt ein „Sä-Ge-Fisch“ ...)
[Ein FISCH, der Gs sät?! Nackter Wahn!
Wer ICH bin?! Ich heiße „Span“ ...]

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,50
145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

07. Feb 2018

Wo gesägt wird, fallen oftmals Späne;
mancher Fisch bekommt davon Migräne.

LG Annelie

07. Feb 2018

Drum war es auch ein Säge-Fisch -
Krause fand das idiotisch ...

LG Axel