Prinzessin sein

von Britta Pelü
Mitglied

Da sind Spuren von Dir
und Deiner Liebe in mir,
die mir die Gewissheit gaben,
einen Selbstwert zu haben.

Ich war fast immer auf mich alleine gestellt,
hab‘ Wege finden müssen, Entscheidungen gefällt.
Ein weiterer Stein in der Eltern Mauer,
die die beiden verband. Ein Spiel der Trauer.

Und dann die Oase, in der mein Sein sich versenkte.
Die Prinzessin der Nutelladeckelpräsente,
Gekochte Liebe, übersehene Malheure,
gebauschtes Federbett, darin eine Göre.

Gepflückte Erdbeeren und Pflaumen,
gedöppte Bohnen, geklemmte Daumen,
braune Hände von der Teppichstange.
Er und ich war’n nur manchmal bange.

Von ihm, meinem Onkel, hast Du Nachsicht verlangt,
Haben uns wie Geschwister geliebt und gezankt.
Ich durfte klein sein und frei von Sorgen
Bis zum nächsten Morgen. Geborgen.

Da sind noch immer die Spuren von Dir
und Deiner Liebe ganz tief in mir,
die mir für immer die Gewissheit gaben,
etwas Besonderes zu sein
und einen Selbstwert zu haben.

04.04.2020

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

07. Apr 2020

So eine Oase des Glücks trägt durch das ganze Leben,
Sie bleibt für immer Quelle der Liebe und ein Geben.

Sehr schöne Zeilen las ich hier,
Berühren mich und gefallen mir. :)

Herzliche Grüße
Ella

08. Apr 2020

Wer groß zu DENKEN und zu SCHREIBEN weiß, der bildet einen Zauberkreis.
Dankeschön.
Olaf