Christbaumkugeln

von Angelika Zädow
Mitglied

Hinterm Dunstschleier schimmert es zart
Schöpfungslicht schmilzt durchs Morgengrau,

tropft Spiegelbilder in frühen Tau
Christbaumkugeln an grünem Gras
künden von nahender Hoffnung:

Mensch gewordenes Erbarmen
ins Leben gewoben

in die Welt geborene Liebe
ins Miteinander geflochten

so leicht wie Novembernebel
Gottes Segen über der Welt

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Angelika Zädow online lesen

Kommentare

09. Nov 2018

Deine Worte und ihr Inhalt sprechen sehr stark zu mir, obwohl mir der Glaube fehlt, dass Gott so ist, wie wir Menschen ihn uns vorstellen und ihn beschrieben haben - oder erfanden? Doch Hoffen bleibt immer als Positives in uns.
LG, liebe Angelika,
Uwe.

09. Nov 2018

Ja, lieber Uwe, wir sind Menschen und können auch nur so denken und reden über etwas, das für uns nicht verfügbar ist. Ich glaube, dass Gott noch viel mehr ist als die Summe aller menschlichen Beschreibungen.
Aber die These von Feuerbach - Gott als Projektion des Menschen - finde ich in Anbetracht der vielen Transzendenzerfahrungen nicht schlüssig.

Liebe Grüße!
Angelika