Als schwiege

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Als schwiege der Wind
wehte lautlos nur
bereit zu hören
was nun ist
Als schwiege der Wind
berührte doch ganz sanft
nähme mit manch Herzeleid
Weit hoch hinauf hinfort hinfort...

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Ingeborg Henrichs online lesen

Kommentare

09. Apr 2020

Ja, der Wind trägt so manches Herzeleid hinfort, das wir ihm geben,
Und wenn wir's los sind, zeigt sich bald ein neues Leben.

So schöne Zeilen las ich hier,
Ein lieber Gruß eilt nun zu Dir.
Ella

10. Apr 2020

Und ich danke herzlich, liebe Ella, für Deine schöne Zuschrift. Lassen wir den Wind einfach mal machen und Neues herein wehen...
Herzlich Grüsse und frohe Ostertage für Dich.
Ingeborg

10. Apr 2020

Selbst der Wind hält sich klein:
Und doch, liebe Ingeborg, lässt er uns nicht allein …

Sei lieb gegrüßt
Soléa

10. Apr 2020

Das stimmt, liebe Solea, und doch ist der der große Beweger und "Baumeister" in der Natur.
Herzlichen Dank und frohe Grüsse in die Ostertage schickt Dir Ingeborg