Meer-Gefühle...

von bernd tunn tetje
Mitglied

Schaust auf das Meer.
Horchst der Stille.
Sitzt am Strand.
Gelassener Wille.

Wasserzungen lecken
mit sanften Schwung.
Kommen und gehen
wie die Erinnerung.

Die Haut liebkost
vom weichen Wind.
Fühlst dich geborgen
wie ein kleines Kind.

Es dämmert schon.
Innerlich nicht.
Empfindungen formen
das milde Gesicht.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von bernd tunn tetje online lesen