Das Tragen der Schuld!

von bernd tunn
Mitglied

Ich besuche dich.
Liegst hilflos da.
Stark geschunden.
Realistisch wahr.

Wirkst verstört
mich zu sehen.
Erwarte nicht
mich zu verstehen.

Nur einen Moment
wachte ich nicht.
Der arge Unfall
ein Schicksalsgewicht.

Das Schlimme war,
ich sah dich liegen.
Als geschockter Täter
dich feige gemieden.

Strecke die Hand
und hoffe auf deine.
Deine Blicke prüfen
wie ich es meine.

Verzeihen!

Interne Verweise

Mehr von bernd tunn online lesen

Neuen Kommentar schreiben