ES IST ZU SPÄT!

von Alf Glocker
Mitglied

Meine Seele friert – ich schwitze
und der Horizont ist hell!
Wolkentürme schicken Blitze
aus der Zukunft, krass und grell!

Ein Seufzen kommt von irgendwo.
Diese Nacht wird lang und schwer.
Träume schrecken – sowieso,
Schatten bilden jetzt ein Heer!

Ahnungsvolle Ängste steigen
aus dem Hades in die Stunden
und es bildet sich ein Reigen,
derer, die den Tod gefunden!

Sie sind uns vorausgegangen,
denn sie kannten schon den Weg!
Zynisch grinsen falsche Schlangen
und das Zwielicht dämmert schräg!

Es glimmt in den düsteren Ecken,
die man nicht kritisieren darf –
wo die Häscher sich verstecken.
Ihr Geruch ist streng und scharf!

Nur die Eitelkeit des Bösen
narrt uns noch mit hohlen Phrasen,
täuschend über Gier und Blößen,
weil wir nichts als Trübsal blasen.

Aus dem Schweigen dieser Stille
wächst jedoch ein dumpfes Leben,
und der unheilvolle Wille
lässt die Götter Netze weben …

in denen sich die Glut verfängt,
die sich über uns entlädt.
Und am schwarzen Himmel hängt
das Fanal: „ES IST ZU SPÄT!“

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

12. Nov 2018

Applaus!
Gefällt mir sehr gut, sowohl Thema als auch Ausführung, Rhythmus, Wortwahl - ganz großartig, finde ich dies in seiner Gesamtheit
lG
Anouk

12. Nov 2018

Ein Kreis ist immer eine in sich geschlossene Einheit,
um, schlimmstenfalls, das Andere zu überrollen.
Ich hoffe es ist noch nicht zu spät, aber begonnen hat es.

Ganz tolles Gedicht, lieber Alf.
Dein mahnender Appell gehört nicht nur hier gehört.
Ich bewundere Deinen nimmermüden Einsatz dieses Thema zu beleuchten und darauf hinzuweisen.
Respekt!

Herzliche Grüße,
Ella

12. Nov 2018

Das Gastmahl des babylonischen Herrschers Belsazar.

Der Spruch an der Wand...
geschrieben ohne Hand...
und Heines Gedicht dazu...
und immer wieder du...

Du bist umwerfend, Alf.
LG Uwe