KRAKENCARAVANING

von Volker C. Jacoby
Mitglied

Zum Meeresausflug flogen aus
der Krake und sein Schneckenhaus.
Dies nahm - stabil war es und strack -
der Mollusköse huckepack.

Als hing sein Häuschen ihm am Haken,
so sah man – tragend es – den Kraken!
Am Ziel setzt‘ ab er’s, sich hinein -
schon war der Feierabend sein.

Er tafelte mit Maß und Ziel
Salat von Algen, nicht zu viel,
denn da der Krake maßvoll atzte,
kam’s nie vor, dass der Kraken platzte.

Dann ging er mit Freund Tintenfisch
Korallenbierchen trinken frisch,
drauf ging er schlafen unverzagt.
Ein schöner Tag war abgekrakt.

vcj

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Volker C. Jacoby online lesen