Statusmeldung

Page 154 would be an orphan; keeping with last page.

Was Leben ist

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Leben ist sich fallen lassen.
Zeugen, morden, randalieren,
keinen Unfug zu verpassen,
Raserei, den Kopf verlieren -
ein chaotisches Gedicht!
Aber Denken ist es nicht!

Leben ist sich zu vermehren,
alles für den Sex zu wagen,
beißen, jagen, sich zu wehren,
ungehemmtes Umsichschlagen,
raffen, roden und Verzicht!
Aber Denken ist es nicht!

Leben ist gefressen werden,
selbst zu fressen wo es geht.
Teil zu sein in tumben Herden,
unverantwortlich und blöd -
da zu sein ist es halt schlicht!
Aber Denken ist es nicht!

Leben ist nicht aufzufallen,
sich in Schwache zu verbeißen,
mit scharfen Zähnen, Krallen,
Opferlämmer sich zu reißen.
Leben spürt nur seine Sicht!
Aber Denken ist es nicht!

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

15. Jan 2017

Ja, vielleicht kommt in Zukunft noch was dazu - es sieht allerdings eher nach dem Gegenteil aus!

LG Alf

14. Jan 2017

Denken ist es nicht, aber doch vielleicht hin und wieder einfach schön?
Ich habe das Gedicht sehr gerne gelesen.
LG Marie

15. Jan 2017

Vielen Dank liebe Marie. Es ist hin und wieder auch schön. Das stimmt!

LG Alf

15. Jan 2017

Da gibt es eben viele Sachen,
die die Sapiens lieber machen...

LG Alf

14. Jan 2017

Ja, so stellt es sich dem Beobachter dar. Krass, brutal, mörderisch, unerbittlich, gedankenfrei. Jedoch gibts für uns doch nur das eine, kleine, bisweilen lästige oder auch beglückende Leben. Also ob mit oder auch ohne Denken, carpe diem.
LG Monika

15. Jan 2017

Genau - und wenn wir den Tag wirklich nützen, dann darf vielleicht eines Tages auch mal ganz offiziell gedacht werden.

LG Alf