Alte und Neue

von Marcel Strömer
Mitglied

Immer wieder Krieg,
schon wieder bluten Wunden!
Hass bleibt unbesiegt,
wird immer neu erfunden!

Keine Zeit bleibt Mensch,
den gute Sichten lenken!
Weltenmacht sie drängt,
will niemals Ruhe schenken!

Jahrtausendelang
beweint - verbrannter Erde
Blutspur-Leidgesang
weiß, dass kein Frieden werde!

Zeit für Mitgefühl,
wo ist sie denn geblieben?
Mensch wird einfach still
tot auf der Erde liegen!

Marcel Strömer | KunstGARAGE Magdeburg
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

14. Sep 2015

Jedes Tier hat seine Struktur, die Aufgabe ist schon in der Natur vorgegeben, der Mensch hat ein Geschenk bekommen , zu denken und zu endscheiden, jedoch nutzt er es oft zum zerstören. LG

14. Sep 2015

Welchen entscheidenden Entwicklungsschritt müssen wir machen, damit diesbezüglich ein "Wunder" geschieht? Wo dürfen wir nicht wegschauen, wo müssen wir die Kraft und den Mut haben alte Strukturen abzuwerfen, um für neue Platz zu machen? Es gibt viel Arbeit für uns …

Nachdenklich macht Dein Gedicht … alle die ich kenne wollen Frieden, aber jeder hat eine andere Idee, wie das funktionieren soll. Und schon haben wir Krieg! Ist das der Punkt? Dass niemand von uns anderen seine Ideen überstülpen darf? Tausend Fragen *lach* Aber aufgeben? Niemals !

Liebe Grüße voller Frieden

Mara