Naturgedichte ✓ 750+ Gedichte zum Thema Natur

Bild von Natur am morgen

Die Natur beinhaltet im Grunde alles das, was nicht vom Menschen geschaffen wurde. Der Mensch selbst dagegen, ist ein Teil der Natur. Vieles von dem, was die Natur zu bieten hat, finden Sie in den Gedichten dieser Gedichtkategorie wieder. Die Gedichte zum Thema Natur beschäftigen sich mit dem Sein im Ganzen, dem Kosmos (Universum).

empfohlene Naturgedichte
von Charlotte von Ahlefeld
von Johann Wolfgang von Goethe
von Johanna Ambrosius
neue Naturgedichte
von bernd tunn tetje
von Robert K. Staege
von Gregor Stefan Heuwangl
die schönsten Naturgedichte
von Volker Harmgardt
von Volker Harmgardt
von Volker Harmgardt
von Volker Harmgardt
Mitglied

Das Windrosenherz
hing schräg im Abendrot,
bei kühlem…

von Volker Harmgardt
Mitglied

Dämmerlicht fällt ins Tal,
ein Windhauch zieht durch Äste…

von Volker Harmgardt
Mitglied

K l a n g f a s z i n a t i o n -
wenn Worte Blüten tragen,…

von marie mehrfeld
Mitglied

Da liegt er, einem Spiegel gleich,
so silbern froh und still…

von Volker Harmgardt
Mitglied

Im Morgengrauen -
es roch nach Moos und Erde,

von Monika Laakes
Mitglied

Womöglich schaute ich heute
in eine mir fremde Welt.

von Ella Sander
Mitglied

Es wandert ein Flüstern in allen Dingen,
Bleibst Du nur…

von Anouk Ferez
Mitglied

Von Morgen zu Morgen wirst merklich du blasser
mein…

von Angélique Duvier
Mitglied

Kahle blattlose Äste,
ragen zum matten Sonnenlicht,

von Monika Laakes
Mitglied

Ich lüfte die Jacke
und schau in den Wind,
und denke…

von Monika Laakes
Mitglied

Liebliche
Windharfenklänge streifen
Gräser im…

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Das Laub zart grün schmeichelt dem Auge,
wer denkt, dass sie…

von marie mehrfeld
Mitglied

Ich halt inne. Werde ruhig. Nehme den Blick meiner Augen, den…

von Flora von Bistram
Mitglied

Der Morgen atmet Nebelschwaden
und Blätter färben sanft den…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Flusskiesel waren glücklos in fremden Tiefen
Steigen auf.…

von Susanna Ka
Mitglied

Süßwasser ist anders,
anders als das Meer.
Es ist…

von Soléa P.
Mitglied

Pudelnass
Der Löwenzahn
Einer unter vielen

von * noé *
Mitglied

Ganz früh, wenn’s noch dem Morgen graut,
hört man den ersten…

von Monika Laakes
Mitglied

Unwetter,
Natur droht
mit verheerenden Katastrophen…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Diese Donau! Echt bekloppt!
Wird allein vom Rhein getoppt ……

von Monika Laakes
Mitglied

Es putzt sich der Wald,
noch Frost auf den Lippen der Nacht…

von Monika Laakes
Mitglied

Brüllt der Wettergott den Rap,
tanzt Erde den rasanten Step…

von Volker Harmgardt
Mitglied

Schneerosenblüte,
fernab quälender Hektik -
Sie…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Der Sommer ist gegangen,
verstummt ist seine Glut,

von Monika Laakes
Mitglied

Du machst es
mir schwer,
dich zu verstehen.
Was…

von Volker Harmgardt
Mitglied

G l i t z e r n d e s W a s s e r
mit Blick bis zum…

von Johanna Ambrosius
Bibliothek

Hart am schatt’gen Waldessaume, wo die gold’nen Ähren rauschen,…

von Soléa P.
Mitglied

Schwäne tauchen in weiße Wolken
den Himmel gibt es noch…

von Volker Harmgardt
Mitglied

Wälder und Wiesen -
Herbstaroma zieht durchs kalte Land,…

von Annelie Kelch
Mitglied

Eines Tages werde ich dort wandern -
mit dir, Hand in Hand;…

von Monika Laakes
Mitglied

Er wirbelt die Hitze
durchs körnerlose Feld.
Es…

von Monika Laakes
Mitglied

Wind
singt Lieder
vom nahenden Frühling
tanzt…

von Willi Grigor
Mitglied

Die Sonne zeigt den schmalen Streifen
von ihrem hellen…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

In tiefe Versenkung begab ich mich,
gefangen vom Spiel der…

von Soléa P.
Mitglied

Verwunschen
Der Wald
Auf einem Bein
Fressen…

von marie mehrfeld
Mitglied

An einem Himmel
Wolken verhangene Sonne
und der blasse…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Pflücke nicht den Mohn
Brich ihn nicht vor seiner Zeit…

von Monika Laakes
Mitglied

Ärgere nicht Mutter Natur,
denn, was du tust,
das…

von Uwe Röder
Mitglied

Steine sprechen nicht wie wir,
wie wir - oft ohne Inhalt.…

von Heinrich Heine
Bibliothek

In Vaters Garten heimlich steht
Ein Blümchen traurig und…

von Volker Harmgardt
Mitglied

Sehnsucht nach Sonne,
mitten im Blitzgewitter

von Volker Harmgardt
Mitglied

S c h w a r z e r H o r i z o n t -
die rote Aprilsonne…

von Michael Dahm
Mitglied

Hundert kleine Sonnen,
blühen am Ranunkelstrauch,

von Soléa P.
Mitglied

Ausgeweint liegt der Himmel zu Boden,
bunte Blätter baden…

von marie mehrfeld
Mitglied

wilde Wasser wollen wahre Wellen wollen wallend werkeln Winde…

von Manfred Peringer
Mitglied

auf dem atlantik und auf dem
pazifik da surft der teufel…

von Robert Burns
Bibliothek

Mein Herz ist im Hochland, mein Herz ist nicht hier;
Mein…

von Willi Grigor
Mitglied

Der Tag entlässt
die Sternennacht,
Morgenstille

von Monika Laakes
Mitglied

Bin fasziniert, was die Natur
mir heuer erzählt, wie sie…

von Soléa P.
Mitglied

Waldesboden – aus weichem Samt
laufe wie auf Watte

von Michael Dahm
Mitglied

Unten am Fluss, wo der schwere Tag schweigt,
und die Weide…

von Daniel Behrens
Mitglied

Licht durchleuchtete den Tag,
auf der Welt ein Lächeln lag,…

von Soléa P.
Mitglied

Flirrende Hitze, heißer Wind,
Staub, der in jede Pore dringt…

von Monika Laakes
Mitglied

Rollend rast der Sturm
über unsere Region.
Mit…

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Der Wind beißt sich die Zähne aus:
Die Eiche rückt ihr Laub…

von Willi Grigor
Mitglied

Wir brauchen reine Atemluft,
die Sonne, Böden, Meere.

von Annelie Kelch
Mitglied

Zwischen Meer und Stadt, eingefangen im
schweigsamen Gras:…

von Angélique Duvier
Mitglied

Sonnenblumengelb
strahlte sie mir entgegen,
wollt…

von Monika Laakes
Mitglied

Hinaus, hinaus, es ruft der Wald,
die Unruh steckt in meinen…

von Monika Laakes
Mitglied

Wir brummen
und düsen
im Solopart.

Wir forschen…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

UMTAUFEN?! SIE sind ‘ne PFLANZE!
Schleierhaft scheint mir…

von marie mehrfeld
Mitglied

Es war kein Traum,
im Regen fiel
mir in die Hand…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

RUHE da draußen! Was soll das –
Du liebe Zeit! Ist das krass…

von Johanna Blau
Mitglied

In der langen Dämmerung meines Breitengrades,
Gelingt es mir…

Rezitation:
Johanna Blau, 14.7.2019
von Soléa P.
Mitglied

Kräftig, strotzend, voller Leben
die Welt nicht immer bunt,…

von * noé *
Mitglied

Willkommen, du mein Nebelmond,
der mich schon immer bannte,…

von Monika Laakes
Mitglied

Und wie er die kosmische Trommel rührt,
mit einem…

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Blühender Garten
Trotz Werden und Vergehen
Ein Ort des…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Bilder der Natur
Rahmenlose Wahrheit, pur
Sichtbare…

von * noé *
Mitglied

Wohlig-weiches Watteweben,
Nebel fängt die Klänge ein,…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Von warmen
Winden aufgeblättert
wiegt sanft ein

von Luise Maus
Mitglied

Ein zaghaftes Lächeln
streichelt die Welt
ein…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

SIND SIE DOOF?! Ojemine ...
ROLLT der Blödian! Ein G ...…

von Walter W Hölbling
Mitglied

wer immer du bist
gleich welche religion klasse ethnie…

von Willi Grigor
Mitglied

Nach oben, durch Kargland mit schmächtigen Kiefern,
zum…

Seiten