...als wär ich ein Kind

von Monika Laakes
Mitglied

Ich lüfte die Jacke
und schau in den Wind,
und denke an mich,
als wär ich ein Kind.

Ersehnter September,
hältst dich bereit und
nimmst Abschied von
Hitze und Trockenheit.

Oh, wie ich dich mag,
herbstliches Wesen,
an dir kann unsere
Natur genesen.

In Baumwipfeln singt
rhythmisch das Luftmeer.
Unerbittlich zerrt es
Zweige hin und her.

Jetzt seh' ich etwas,
das du nicht siehst,
blick auf zum Wolkenspiel,
das schwimmt, ist instabil.

Dort spult ein Film ab
im Spiegel meiner Seele.
Du siehst das, was du liebst,
ich kenne meine Szene.

Da springen und tollen
Träume der Kinderzeit,
Lebenslust auf vier Pfoten,
zum Spiel jederzeit bereit.

Nun schweben unaufhaltsam
Himmelsphantasien in die Unendlichkeit.
So war ich im glückhaften Moment
außerhalb von Raum und Zeit.

Ich lüfte die Jacke
und schau in den Wind,
und denke an mich,
als wär ich ein Kind.

12.09.2018

Interne Verweise

Kommentare

12. Sep 2018

Gelingt der starke Kinderblick,
Dann bringt er uns ein Stückchen Glück ...

LG Axel

13. Sep 2018

Wie erfrischend sind Deine Zeilen, lieber Axel. DANKE!

Liebe Grüße,
Monika

12. Sep 2018

Liebe Monika, du hast es ja selbst erkannt und gesagt:
"Dort spult ein Film ab
im Spiegel meiner Seele.(..)"
"(...)Nun schweben unaufhaltsam
Himmelsphantasien in die Unendlichkeit.
So war ich im glückhaften Moment
außerhalb von Raum und Zeit. (..)

Zeit und Raum sind quasi Illusion und du BIST noch immer dieses Kind, du bist nur gewachsen und um Erfahrungen reicher geworden, doch dein "inneres Kind" ist in dir. Genau wie der Schößling noch im ausgewachsenen Baum steckt. Ich "arbeit" viel mit meinem inneren Kind, heile, harmonisiere... das zeigt mir immer, wie sehr wir alles noch mit dem Kind verbunden sind, das wir mal "waren" bzw. immer noch sind.
Dein Gedicht ist wunderbar, ich kann mich in jeden Vers hineinfühlen und viele Deiner Gedanken und Gefühle kenne ich so gut! Danke fürs Teilen
alles Liebe
Anouk

13. Sep 2018

Liebe Anouk, mit Deinem ausführlichen Kommentar zeigst Du wohltuendes Verstehen und Einfühlung, denn Du begleitest mit Lob mein 'inneres Kind'. Dafür hab lieben Dank.

Gute Wünsche an Dich
schickt Dir Monika

12. Sep 2018

Ich lese Dein gutes Herbstgedicht
und spüre sein poetisch’ Gewicht,
hell klingt es und licht und froh,

und es beglückt mich, einfach so,
wiege mich nun im herbstlichen Wind,
denn ich bin ein Septemberkind …

Danke für die Reime und liebe Grüße, Monika –
Marie

13. Sep 2018

Oh, als 'ewige Jungfrau' teilen wir ein Schicksal, liebe Marie. Das lese ich in Deinem so schönen, wohlwollenden Gedicht, für das ich DANKE schreibe. Freu!

Liebe Grüße in den Tag,
Monika

12. Sep 2018

Schön hat der September dich inspiriert:
ein warmes Gedicht, bei dem niemand friert.

Liebe Grüße,
Annelie

13. Sep 2018

Liebe Annelie,
das freut mich sehr, dass ich Dir wärmende Worte in den kühlenden September schicken konnte. Ein wahrhaft gutes Gefühl, das Du mir mit Deinem gelungenen Zweizeiler vermittelst. DANKE!

Liebe September-Grüße,
Monika