Zu Gast

von Michael Dahm
Mitglied

Es zeiget aus Korn mir die Blume ihr Blau,
und rot kokettierend stellt Mohn sich zur Schau,
es wiegt sich Kamille mit gelbem Gesicht,
zart weiß bekränzet in wärmendem Licht.

Schafgarbens Schleier ist zierlich und fein,
dazwischen drängt Springkraut, will golden sie frei'n,
so säumet mein Weg die holde Natur,
ich sehe und staune, bin Gast hier doch nur ...

Buchempfehlung:

154 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,62
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Michael Dahm online lesen

Kommentare

01. Jul 2017

Gern zu Gast war hier
Auch der Leser doch bei Dir!

LG Axel

01. Jul 2017

Der Gast, der ein wahrer Gärtner ist!!!

LG Alf

02. Jul 2017

Seid ihre Gäste,
das ist das Beste,

LG Micha

02. Jul 2017

... und hier in der Nachbarschaft, klingen Rosen im Chor,
das Waldgeissblatt tanzt mit Clematis ums Tor
Lavendel umsprenkelt der Stockrosenblatt
auf Dörfern, auf Feldern, sogar in der Stadt.

Ein wirklich schönes, liebevolles Naturgedicht, das ich sehr gerne las.

L.G.

Mara

02. Jul 2017

Es grünen die Wiesen
und wächst schnell das Gras
ins Haus wird verwiesen,
wer die Wetter App las ;-)

Micha