Wettergott brüllt

von Monika Laakes
Mitglied

Brüllt der Wettergott den Rap,
tanzt Erde den rasanten Step.
Wutgebrüll auf eig'ne Weise
bannt dich nun zur inn'ren Reise.
Halt dir rasch die Ohren zu,
verspreche deinen Nerven Ruh.
Scheinbar ist die Seligkeit
nicht für dich allzeit bereit.
Ach wie schön könnte es sein,
wär Wirklickeit nur lupenrein.
Würden Lügen hier verhungern,
nicht wie Gauner in uns lungern,
gäb's nicht nur dies Schwarz und Weiß,
wallt das Blut nicht kochendheiß.
Und der Wettergott ist ehrlich,
offenbart sich, ist gefährlich.
Unverblümt kommt er daher,
zeigt uns Grenzen, welch Malheur.
Doch die Natur des Menschen spricht:
>Mach weiter so. Es störet nicht.
Halt einfach nur die Ohren zu,
dann haben deine Nerven Ruh.<

13. Dez. 19

Interne Verweise

Kommentare

13. Dez 2019

Gern wird der Wettergott verletzt -
Da man den Geldgott höher schätzt ...

LG Axel

15. Dez 2019

Danke für Eure Gedanken :-)
Axel, Olaf und Alf.
Geldgott reibt sich voll Inbrunst die Hände,
seine Macht kennt hier kein Ende.

LG Monika