Auf dem Sofa, nicht dem Mofa ...

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

SIE hocken feist auf MEINEM SOFA?! –
Ja – wo denn sonst?! Auf einem MOFA?! –
Laut Kinderlied, da sitzen Sie
Auf einer MAUER! Blödes Vieh! –

Die MAUER?! WEG! Die gibt‘s nicht mehr!
Deshalb begab ich mich hierher ...
MIETE BLECHEN?! Kaum mein Bier!
ABHÖREN könnt ich Sie dafür ...

(VOKABELN?! Noch dazu LATEIN?!
Ach, in CHINA müsst man sein ...)
[Hab mich nun musikalisch verändert! Ganz:
Jetzt heißt es „Zu Straßburg auf der WANZ“ ...]

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,49
116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

16. Jun 2018

Peinlich für den Staat: Die Wanze auf der Mauer ...
lag bei vielen Leuten Tag und Nacht,
und nicht nur auf der Mauer auf der Lauer.
Seht doch mal die Wanz an ...
und die Angst, die nur ein Unrechtsstaat vor Freiheit haben kann.
Gut gelungenes Gedicht, fürwahr ...
Heute ist mir alles klar.

LG Annelie

16. Jun 2018

ICH bleib von Ungeziefer ja VERSchont -
Weil Bertha Krause bei mir wohnt ...

LG Axel

16. Jun 2018

Ja, man hat's nicht leicht als kleine Wanz,
vielleicht reicht's mal zu Markus Lanz.

LG Ekki

16. Jun 2018

Frau Krause wird nicht eingeladen -
Zu groß wär da der Studio-Schaden ...

LG Axel

16. Jun 2018

Wo sollen sie tanzen, die armen Wanzen,
sie sind zu bedauern, ganz ohne Mauern …

LG Marie

16. Jun 2018

Nur Mister TRUMP da Herz beweist!
(Das Hirn vermisst man bei ihm meist ...)

LG Axel

17. Jun 2018

Meine Wanze, sie ist recht spitz:
Hält an der Wand so manche Notiz …

Liebe Grüße
Soléa

17. Jun 2018

Auf der Mauer, auf der Lauer ... Sollte sie nicht tanzen?

Lieb Grüße, Susanna