Wegwerfgesellschaft

von Alf Glocker
Mitglied

Diese Gesellschaft ist tatsächlich zum Wegwerfen.
Sie wirft sich ja schon selbst weg,
verschleudert sich an Sagenhafte, Ominöse,
um nicht zu sagen, was ich gelegentlich möchte …

Der Müll, den sie produziert, ist hauptsächlich geistig.
Der geistige Müll ist erheblich größer
und auch erheblich gefährlicher als
der Müll aus Industrie und Haushalt zusammen.

Im Pazifik schwimmt eine Insel, die umfangreicher
ist als der Grundriss von Frankreich,
dabei haben Deutschland und Frankreich
gar keine Grundrisse mehr, so vermüllt sind sie.

Sie schwimmen zwar nicht im Pazifik, aber sie sind
auch schon nicht mehr von dieser Welt,
denn sie werden von Müllmännern- und Frauen
in die absolute irrsinnige Irre navigiert …

Dorthin, wo die Welt sternlos leer ist und die Zeit
darauf wartet, daß ein Neubeginn stattfindet –
aber darauf kann sie lange warten, denn der Müll
ist zu groß und die Menschen sind viel zu wenig.

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

19. Mär 2018

Der Mensch wirft ständig alles weg -
Und benimmt sich selbst wie Dreck ...

LG Axel

19. Mär 2018

Wir haben alles, was wir nicht brauchen, zudem im Überfluss,
so komme ich mit einem Gruß!

Monika