Ohne Waffenschein

von Alf Glocker
Mitglied

Das Unkraut schießt ohne Waffenschein!
Legt eure scharfen Messer beiseite!
Ab sofort wird mit den Fingern gegessen!
Überall knallt es, geht schnell hinein,
sucht vor dem Unkraut das Weite,
denn das Unkraut möchte euch fressen!

An allen diesen un- oder möglichen Stellen
steht nun das Unkraut, reißt es nicht aus!
Es drängt rasend schnell aus dem Boden.
Unkraut hat 1000 und noch mehr Quellen,
es wächst auch hinter dem Feuerwehrhaus,
und das Beste: Das ist nicht verboten!

Geh dem Unkraut nicht aus dem Weg –
Unkraut ist heilsam, von Hexen empfohlen.
Manchmal ist es giftig, oder es hat Dornen!
Du sollst dich verletzen, das ist sein Zweck,
das sagt man, manchmal ganz unverhohlen.
Und ewig spinnen die dämlichen Nornen!

Doch wenn ihr es knallen hört, eben dann
geht in Deckung, denn das Unkraut ist los!
Niemand hält’s ab und keiner steht auf!
Was man tun könnte, was man tun kann,
das ist egal, denn unser Schicksal ist groß
und es nimmt jetzt seinen unseligen Lauf!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,80
536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

20. Apr 2019

„Unkraut vergeht nicht!” sagt man dreist –
Auch wenn das „Unkraut” „Beikraut” heißt …

LG Axel

20. Apr 2019

Dagegen war kein Bleikraut gewachsen,
so wiegen wir es doch gern mit Tausendguldenkraut auf.
LG U.

20. Apr 2019

Auf meinem Rasen blüht der Löwenzahn,
Auch Unkraut ist schön anzuschaun. ;)

Liebe Grüße
Ella

21. Apr 2019

Überall sieht man Unkraut,
weil es sich überall hin traut …

Liebe Grüße
Soléa