Der fliegende Koffer – kein Märchen

von Axel C. Englert
Mitglied

Was starren Sie mich denn so an?!
ICH bin ein KOFFER! Guter Mann –
BESCHWEREN will ich mich! Jawoll!
Bitte?! ICH sei wohl zu VOLL?!

Nun kommen Sie mir bloß nicht pampig!
Grad IHRE Airline scheint arg schlampig!
Deshalb möchte ich ja reklamieren!
Menschen? Kann man so leicht verlieren …

Wo ist mein doofer Mensch gelandet?!
Wieder einmal fatal gestrandet …
STÄNDIG such ich den Idioten!
WO steckt der?! Auf den LOFOTEN?!

Und wer wird MICH durch LONDON tragen?!
WIE?! Das könnten SIE nicht sagen?!
Schmerzensgeld! Sofort! REGRESS!
Ansonsten klage ich! PROZESS!

(JEDES MAL dasselbe Spiel!
NIE komme ich ans Urlaubsziel …)
[TRÄGER! DALLI! Bisschen schnell!
Ich möchte heut noch ins Hotel ...]

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,50
258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

22. Sep 2017

Manche Koffer haben 's schwer:
einsam und verlassen stehn sie rum
am Bahnsteig - wogt das Reisemmeer.
Sehr sensibel, dies Gedicht;
Koffer haben oft - Gewicht.

LG Annelie

22. Sep 2017

Ja wenn der Koffer den Mensch verliert
ist 's Gepäck nicht selten schockiert ...

Liebe Grüße
Soléa

Neuen Kommentar schreiben