Unterschiedliche Optimismen

von Alf Glocker
Mitglied

Es gibt den einfachen Optimismus!
Dann gibt es den Optimismus
der Gutgläubigen, Gläubigen,
den der hirnlosen Mitläufer
und den zwanghaften Optimismus.

Der echte Optimismus ist jener,
welcher um wirkliche Lösungen
bestrebt, nach Auswegen sucht,
die nicht nur einen Halbschlaf
versprechen, sondern Besserung!

Gegen ihn stellt sich der Optimismus
aus Angst, das ist der Optimismus
dummer Leute, die mit der Wahrheit
entweder schlecht, oder gar nicht
umgehen können und sagen: „gut!“

Alles ist gut, weil am Ende alles
gut ist, denn das Gute siegt immer –
vor allem, wenn man Sachverhalte
nicht erwähnen darf, die tatsächlich
abgrundtief und verwerflich bleiben!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

24. Mär 2019

Das Gute siegt – von ganz allein!
(Drum darf der Mensch auch böse sein ...)

LG Axel

25. Mär 2019

er macht immer gute Miene,
ob er Drohne oder Biene...

LG Alf