Sich in Haft

von Alf Glocker
Mitglied

Und wenn die Hölle brennt wie Eis,
mich Himmelsfeuer schockgefrieren,
dann will ich Butterbrote schmieren,
bis ich von gar nichts mehr was weiß.

Wo ewig grame Elefanten baumeln,
sich kaum noch Altweltkröten finden,
da lasst mich aus den Kasten schwinden
und lustlos durch die Städte taumeln.

Sobald die losen Nüsse wahllos treiben,
weil jeder Keim im Spaß erstickt,
wenn keiner mehr ganz richtig tickt,
soll jeder wilde Garaus unterbleiben!

Denn in der Ruhe liegt die hohe Kraft
der Größe, die wir nicht erreichen,
wenn wir uns Rechte rosa streichen –
wer grade denkt, nimmt sich in Haft!

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten
Foto

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

10. Jul 2015

Haften bleibt auch dies Gedicht -
Weil es stark in Bildern spricht!

LG Axel