Tierisches Theater!

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

ENDLICH Urlaub! Auf dem Land –
Wo ich richtig Ruhe fand…
(KRAUSE fand den Bauernhof:
„Langweilich! Un richtich doof!“)

Am dritten Tage gab’s Tumult!
(Diesmal war nicht Krause schuld…)
Lautes Rumpeln! Grob Gebrüll
Störten derb mein Land – Idyll…

Für hundert Euro („Ferien – Geld“)
Ward Krause ergo eingestellt…
Wieder mal als Detektiv!
(Reiner Luxus, der Tarif…)

Nach 2 Stunden: groß Krawall!
Krause schnappte gleich (im Stall!)
Alle Ruhe – Störer sich:
„Rindviecha! Janz sichalich!

Die ham THEATER hier jeprobt!
Un dabei lauthals rumjetobt!
Der Ochse jab jar den Hamlet!
Totenkopp statt dem Kotelett!“

WIE kann SO WAS nur passieren?
Dass RINDER Stücke inszenieren?
„Det Viechzeuch nu ooch Bessrung schwört!
Von AM VIEH THEATER nie jehört?!“

[Der Ochse macht’ Karriere gar!
Als Regisseur! – Das war ja klar…]

Der Detektiv hat niemals frei!
(Die Krause ist ja stets dabei…)

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,50
116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

08. Jun 2015

Nicht nur der Urlaub wird gestellt:
Die Krause kriegt auch "Urlaubsgeld"!!!
Ich dachte: "Jetzt wirds oberschlau,
die Krause jetzt als Rampensau!?"
Doch wieder mal als Detektiv
ist sie im Urlaub selbst aktiv.
Der Ochse hat ein Brett vor'm Kopf?
Sonst ist der Esel der Idiot.

08. Jun 2015

Am Vieh-Theater - köstlich!!
LG Alf

09. Jun 2015

Die Krause gibt die Rampen - Sau?
Da scheint sie kaum die rechte Frau...
Denn Schweine sind ja richtig schlau!
(Und Krause steht weit ehr im Stau...)

LG Axel

09. Jun 2015

Jetzt weiß ich, warum du sie schätzt!
Weil sie sonst die Messer wetzt!!!