George Sand

Autorin
Aus der Bibliothek
Bild von George Sand

zur Person

George Sand (* 1. Juli 1804 in Paris; † 8. Juni 1876 in Nohant, Département Indre; eigentlich Amantine Aurore Lucile Dupin de Francueil) war eine französische Schriftstellerin, die neben Romanen auch zahlreiche gesellschaftskritische Beiträge veröffentlichte. Sie setzte sich durch ihre Lebensweise und mit ihren Werken sowohl für feministische als auch für sozialkritische Ziele ein. So rebellierte sie beispielsweise gegen die Beschränkungen, die den Frauen im 19. Jahrhundert durch die Ehe als Institution auferlegt waren, und forderte an anderer Stelle die gleichberechtigte Teilhabe aller Klassen an gesellschaftlichen Gütern ein. George Sand rief bei ihren Zeitgenossen und späteren Denkern oft polarisierende Reaktionen hervor. So wurde sie von Friedrich Nietzsche als „Milchkuh mit schönem Stil“ bezeichnet, während sie für André Maurois „die Stimme der Frau in einer Zeit war, da die Frau schwieg“.

Zuletzt hinzugefügt

Was Zeit und Menschen zerstören

Was Zeit und Menschen zerstören,
entsteht in neuen Formen wieder,
und die Fee, die…

Glück liegt nur in dem Bewusstsein

Glück liegt nur in dem Bewusstsein, das wir von ihm haben,
und keineswegs darin, wie die…

Großherzige Menschen

Großherzige Menschen lieben das Opfer,
und dies ist ein Glück für den Engherzigen.

Traurigkeit

Traurigkeit ist nicht ungesund - sie hindert uns, abzustumpfen.

Die schönste Leidenschaft des Menschen

Nach der Liebe ist die Eitelkeit die schönste Leidenschaft des Menschen […] Sie zwingt uns, gut…