Die Fremde

von Abdolreza Madjderey
Bibliothek

Du gingst fort,
und der Duft deines Lächelns
blieb an meinen Händen gefangen.
Ich schrieb mit diesen Händen Gedichte
hob das Weinglas
aß ein Stück Brot
legte meine Hände auf meine Brust
schlief ein und träumte von deinem Lächeln.
Und dein Lächeln war ein Buch,
das ich mit meinen Händen
festhielt.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Abdolreza Madjderey online lesen