Blinder Fleck

von Andreas Moser
Mitglied

Ich bin mein eigner blinder Fleck,
Was ich auch tu, ich geh nicht weg.
Ich bleibe für mich unsichtbar,
Was ich nicht wirklich bin und war.

Denn andre können mich gut sehn,
Und, wenn sie wollen, auch verstehn;
Wiewohl ganz alles sehn sie nicht,
Im besten Fall die Oberschicht.

Selbst wenn ich vor dem Spiegel steh,
Versteh ich, dass ich mich nicht seh.
Ich schaue einen Menschen an,
Den ich allein nicht sehen kann.

Buchempfehlung:

80 Seiten / Gebundene Ausgabe
EUR 17,50
80 Seiten / Gebundene Ausgabe
EUR 16,00
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Andreas Moser online lesen