Rauch

von Volker von Törne
Aus der Bibliothek

Für Reuven

Einst lebte das Land. Grüne Wagen
Zogen durchs Dorf. Im Frühlicht
Schnaubten die Pferde
Am Fluss

Wohin sind sie gezogen, die Kesselflicker
Und Musikanten? An welchem Ufer
Weiden ihre Pferde? Unter welchem Mond
Singen ihre
Geigen?

Niemand hat sie gesehen. Spurlos
Rauch in den Wolken
Zogen sie
Fort

Veröffentlicht / Quelle: 
Silhouette Literatur - International; Nr. 10/1981

Buchempfehlung:

0 Seiten / Broschiert
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Volker von Törne online lesen