Franz Lichtenstein s.A.

Bild von Franz Lichtenstein s.A.

zur Person

Das Geburtsdatum von Franz Lichtenstein ist nicht genau bekannt. Er wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Berlin geboren. Von 1930 bis 1932 war er Mitarbeiter der historischen Satirezeitschrift „Simplicissimus“. Nach der Machtergreifung der Nazis emigrierte Franz Lichtenstein nach Palästina und wurde später zum Staatsbürger Israels. Viel zu spät hat er mit seinem umfangreichen dichterischen Werk den Schritt an die Öffentlichkeit gewagt und erlebte deshalb die Herausgabe seines ersten geschlossenen Buches nicht mehr. 1997 verstarb Franz Lichtenstein in Tel Aviv.Sein Gedicht „Der Trauerzug“ wurde von dem österreichischen Schauspieler, Regisseur, Chansonnier und Kabarettist Ernst Stankowski vertont und am 18. Januar 1988 im „Metropol“ in Wien unter dem Arrangement des Komponisten Alexander Stankowski uraufgeführt.

Zuletzt hinzugefügt

Neue Zirkusspiele

Das Zelt ist hochgespannt und weit,
das Zirkuszelt der neuen Zeit.

Hoch oben ist…

Audiodatei:
Sprecher, Musik und Aufnahme: Jürgen Wagner
Wiegenlied

Weine nicht! Warum weinst du, mein Kind?
Das sind nicht die Wölfe. Es heult der Wind.…

Und finden wir nach langem Fernsein heim

Und finden wir nach langem Fernsein heim,
so blieb vielleicht von unsern Wanderschaften…

Notschrei einer kleinen Schauspielerin

Ich hab Talent! Talent? Ich weiß, ihr lacht-
Talent ist wirklich keine selt´ne Gabe -…

Lied vom Soldaten

Das war der Soldat, der stand auf der Wacht
mit übergehängtem Gewehre.
Der stand…

Buchempfehlung:

93 Seiten / Broschiert Seiten / Broschiert
Bibliothek