Gedanken vor der Schlacht - Page 2

von Joschik J. Huber
Mitglied

Unsere Artillerie hat ganze drei Tage und Nächte lang durchgeschossen;
Trommelfeuer bis vor einer Stunde. Wer drüben in den Gräben noch nicht tot, verletzt oder wahnsinnig ist, wird uns sicher einen schönen Empfang bereiten.

Was zum Teufel mach´ ich eigentlich hier? Warum bin ich nicht zu Hause bei meinen Lieben?
Für´s Vaterland kämpfen und sterben!

Seiten

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Joschik J. Huber online lesen

Kommentare

17. Mär 2019

Tolle Zeilen, lieber Joschik! Ein mahnender Appell, der, betrachtet man die Welt, leider nicht jedes Herz erreicht.

Liebe Grüße
Ella

Seiten