Komische Wirklichkeiten (Warum ist die Natur natürlich und wir nicht?)

von Alf Glocker
Mitglied

Wie ist denn das? Wie ist denn dies? Und warum ist die Banane krumm? Leicht erklärt ist alles in der Welt, wenn man „sachlich“ bleibt. Und sachlich ist man erst, wenn man nichts überbewertet, und sagt: Alle Leute sind, wie die Leute so sind – und die Leute sind unabhängig von was weiß ich, sehr nett, und sie wollen auch alle nur das Gleiche, nämlich Frieden und Liebe!“

Bei den Leuten ist das nämlich gar nicht so wie in der übrigen Natur, weil die Leute ja Leute sind und eben keine übrige Natur. Menschen sind Menschen! In der Natur freilich, die Tiere, die sind grausam, die nehmen nur Rücksicht auf die eigene Sorte (wenn überhaupt, aber wenn, dann das). Alles andere ist Beute oder feindlich, wenn man Vegetarier ist. Und bei Insekten gibt es sogar Verschwörungen.

Das ist so wie bei Löwen, die sich bei der Jagd untereinander gegen die Beute verschwören, wie auch die Wölfe, etc. Leute machen sowas nicht! Da gibt’s Aussprachen – und wenn einer was sagen sollte, was nicht in den Rahmen „Aussprachen“ passt, dann ist das einerseits „Verhetzung“, wenn es die eigenen betrifft, oder aber „entschuldbar“ wenn es von den anderen kommt.

Wir sehen hier schon, daß Leute anders als Tiere sind ... dümmer nämlich! Denn Leute – sie nennen sich untereinander Menschen (auch nicht immer) haben ein Talent, das bei Tieren gar nicht vorkommt: sie können verharmlosen! Warum das bei Tieren nicht vorkommt? Nun, sollte es jemals ein Tier gegeben haben, das über dieses Talent verfügte, dann war es kurz nach seiner Anwendung tot.

Das kann einem Menschen, einem Leut, oder wie könnte das heißen, nicht passieren. Da gibt es immerhin Respektspersonen. Respektspersonen sind Leute (Menschen?), die ein hohes Amt innehaben, das sie um Himmels willen nicht missbrauchen dürfen. Aber das wollen sie ja auch gar nicht.

Sie treffen sich bei einem Kaffeekränzchen und besprechen alles, was wichtig ist. Nebenbei sagen sie sich gegenseitig wie toll sie sind, und wie sehr sie sich aufeinander verlassen können. Dann machen sie Politik. Politik, das ist eine Arbeit, die keinerlei Absichten hat, außer gute!

Niemand möchte jemand anderen umbringen, auch nicht, wenn der von einer anderen Tierart ist. Besonders dann sogar nicht, denn dann haben sie sich besonders lieb ... sagen sie sich gegenseitig, aber meistens meint das nur einer so. Dieser Eine ist der Klügere – aber nur solange dabei keiner lachen muss. Wenn jemand lacht, ist er ein Spielverderber. Und ich bin jetzt auch einer. Mir ist das nämlich alles zu blöd – da bin ich dann doch lieber ein Daswerdetihrnieerfahren.

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

22. Nov 2016

Die Natur ist natürlich natürlich, weil sie so heißt -
Weshalb der Mensch sich als "menschlich" erweist ...

LG Axel