Beim Lügen ertappt

von Alf Glocker
Mitglied

Im Grunde ist doch alles ganz einfach!
Warum ist der Begriff „Wahrheit“ tabu?
Man sieht doch, wie nichts klappt!
Aber das Gewissen ist unbrauchbar flach.
Der Mensch schaut bei allem nur zu –
fühlt er sich denn bei der Lüge ertappt?

Laute Proteste, wenn einer was sagt!
„Das kann man überhaupt nicht dulden!“
Der Täter wird lieber niemals geschnappt!
Das Recht sieht sich auf ewig vertagt,
weil wir ihm offenbar nichts schulden?
Fühlen wir uns nicht beim Lügen ertappt?

Wir denken nur, was gedacht werden soll!
Was anderes kommt nicht in die Tüte!
Für so etwas ist sie wie zugepappt!
Für Mist sind wir des Lobes so voll,
daß man sagen muss: „Du meine Güte,
man hat uns wieder beim Lügen ertappt!“

So bleibt das Einfache furchtbar schwer!
Wir können und können es nicht verstehn,
weil uns die Laberflut überschwappt!
Darum bleiben die Köpfe auch leer,
wenn wir die dümmsten Wege gehn –
weil sich halt keiner beim Lügen ertappt!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

28. Nov 2018

Das sind ja alles keine LÜGEN!
(Man will sich bloß den Dingen fügen ...)

LG Axel

28. Nov 2018

Den Dingen sich zu fügen
heißt im Volksmund gar nicht lügen

harharr...

LG Alf

28. Nov 2018

Hier kommt offensichtlich ein Naturgesetz zur Geltung:
Der/die Anpassungsfähigste überlebt...

LG Monika

28. Nov 2018

Ja, so ist es,
oder auch :Kriechtiere kommen immer ans Ziel
Harharr

LG Alf

28. Nov 2018

Gestern sagte jemand in einem Bericht: „… der ganze Zug ist rappelvoll, er donnert auf einen Berg zu und jeder klotzt ihn nur an … niemand ist fähig, geschweige denn willig, die Notbremse zu ziehen …“

Liebe Grüße
Soléa

28. Nov 2018

Wer die Notbremse zieht wird sofort eingesperrt!
Wir dürfen nur noch auf Pfiff reagieren...

LG Alf