Je weiter ich lebe

von Rainer Maria Rilke
Aus der Bibliothek

»Je weiter ich lebe, desto nötiger scheint es mir, auszuhalten, das ganze Diktat des Daseins bis zum Schluss nachzuschreiben; denn es möchte sein, dass erst der letzte Satz jenes kleine, vielleicht unscheinbare Wort enthält, durch welches alles mühsam Erlernte und Unbegriffene sich gegen einen herrlichen Sinn hinüberkehrt.«

Veröffentlicht / Quelle: 
Brief an Ilse Erdmann, 21 Dezember 1913
Rilke im Studio al Ponte im Garten der Villa Strohl-Fern in Rom 1904 mit Zitat
Zitat + Quelle; Bild: Rilke im Studio al Ponte im Garten der Villa Strohl-Fern in Rom 1904

Buchempfehlung:

895 Seiten / Gebundene Ausgabe
EUR 20,00

Interne Verweise

Neuen Kommentar schreiben