Sprüche von Hermann Hesse

»Damit das Mögliche entsteht, muß immer wieder das Unmögliche versucht werden.«

»Die Jugend hört auf mit dem Egoismus, das Alter beginnt mit dem Leben für andere.«

»Der Aphorismus ist so etwas wie ein Edelstein, der durch Seltenheit an Wert gewinnt und nur in…

»Der Tag war vergangen, wie eben die Tage so vergehen; ich hatte ihn herumgebracht, hatte ihn…

»Die Verzweiflung schickt Gott nicht, um uns zu töten, er schickt sie, um neues Leben in uns zu…

»Es ist mit dem Lesen wie mit jedem anderen Genusse: er wird stets desto tiefer und nachhaltiger…

»Gegen die Infamitäten des Lebens sind die besten Waffen: Tapferkeit, Eigensinn und Geduld. Die…

»Ich wollte ja nichts als das zu leben versuchen, was von selber aus mir heraus wollte. Warum…

»Liebe kann man erbetteln, erkaufen, geschenkt bekommen, auf der Gasse finden, aber rauben kann…

»Nun, aller höhere Humor fängt damit an, daß man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt.«

Von den vielen Welten, die der Mensch nicht von der Natur geschenkt bekam, sondern aus dem…

»Wenn ich nicht im Grunde ein sehr arbeitsamer Mensch wäre, wie wäre ich je auf die Idee…

»Wohin noch mag mein Weg mich führen? Närrisch ist er, dieser Weg, er geht in Schleifen, er geht…