DAS KLEINE JAHR

Bild von ffolcus
Mitglied

Ein Zwölfmonatszyklusbeginngedicht

Ein kleines Jahr liegt auf der Schwell'
zu uns, zart und erfreulich;
das Alte ging vorüber schnell -
kam's hier nicht an erst neulich?

Ein Jahr ist stets ein kurzer Gast
und will nicht lange weilen;
es scheint, kaum da, will's voller Hast
zurück zum Herrgott eilen.

Ich möcht', dass man es nett und fein
ermutigend begrüße:
"Du, Anno Domini, noch klein,
stell Dich auf feste Füße!"

Ach so! Dies Jahr hat keinen Namen,
nur eine Ziffer weist es aus,
wo doch benamte "Tiefs" schon kamen
und bliesen fiesen Sturm ums Haus.

Was macht man da? - Ich denk', ich werde
es "Arno" taufen. Wär' das schlimm?
Mit ihm stähl' ich zwölf Monats-Pferde,
und es ... wär' nicht so "arno-nym".

vcj

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise