Ja – n Dr.?!

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

„IM BLAUE BOCK! BEIM ÄBBELWOI!”
SIE! Was soll denn das Geschrei?!
„Un jedst de BABBA HESSELBACH!“
KERL! Ich steig Ihnen aufs Dach ...

SIE habe ich hier noch nie gesehn –
„Isch bin ja aach des 2019!“
Das NEUE JAHR?! Geht auf den Sack?!
„HURRA! Glei kimmd de Ginder STRACK!“

So langsam habe ich es DICK:
SIE haben voll den HESSEN-TICK!
Bitte – was soll bloß dies Geplärr?!
„Ei – des haaßt doch aach ‚Ja – HR‘!“

Buchempfehlung:

200 Seiten / Taschenbuch
EUR 15,00
116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

01. Jan 2019

Beim Hesselbach, da siehste rot?
Isch mahn’ doch als, der is längs doot!
De Ginder STRACK lebt aach net mehr,
drum trauern aale Hessen sehr,

in Bembelscher, de Äppelwoin?
Fließt weiter, un dass muss so soin,
Handkäs’ mit Musik g'hört dazu -
so findt die Hesse'seel’ ihr’ Ruh …

LG Marie, ne (eingewanderte) Frankfurterin

01. Jan 2019

Ei, mei Babba Sachsehäuser war -
Drum lieb ich die - des is ganz klar!

LG Axel

02. Jan 2019

Dein Gedicht, Axel, weckt alte Zeiten,
das ist gar nicht abzustreiten.
Dazu noch Maries Bembelsche Kommentar,
find ich einfach wunderbar …

Liebe Grüße an euch beide
Soléa

01. Jan 2019

Beim Äppelwoi wird ma veräppelt?
Nei, libbe widde aufgepäppel...

LG Alf

01. Jan 2019

Äppelwoi trinkt Krause AUCH -
Wie ich kaum zu betonen brauch ...

LG Axel

01. Jan 2019

Im blauen Bock beim Äppelwoi -
da wurd gesungen und gebabbelt;
es hat der Heinz, der Schenk, sich dort
den Mund oft fusselig gesabbelt.
Auch manche schöne Stimm erklang ...
die echt erfreute - mit Gesang.

LG Annelie

01. Jan 2019

Und dies war JA
Im HR, wo das geschah ...

LG Axel

01. Jan 2019

Un nu gebts eschal
kinnisch Ratesendungen derzu.
Uh!

01. Jan 2019

Krause spricht ja Hochdeutsch - perfekt!
(Wenn auch im Berliner Dialekt ...)

LG Axel

01. Jan 2019

Uwe, was ist denn das für ein Dialekt? Daran solltest Du noch arbeiten. Der zaubert mir doch ein breites Grinsen aufs Gesicht! HiHi! - Und HR - weißt wenigstens Du, was das bedeutet? Ich tippe auf HunsRück. Aber der liegt doch am Rhein. Oder hat das was mit Krause zu tun. - Nein, grad fällt mir 's ein: Das bedeutet wohl: Hessischer Rundfunk.

LG Annelie

01. Jan 2019

Jawoll – „HR” für „Hessischen Rundfunk” steht!
(Wobei allerdings „Haus-Riese” Krause auch geht ...)

LG Axel

02. Jan 2019

Lieb Annelie,
ich dachte TV Hessischer Rundfunk, auch dort kindische Ratesendungen, wo Leute sich zum Max machen. Und hihi, mein Hessisch Schprach sollte halt alz auch Ratesendung sein...
Nö, ich ich gebe zu (was du längst bemerkt hast), keinen blassen Dunst von Hessisch zu haben. Es war gefühltes Hessisch hässlich.
LG an dich!

02. Jan 2019

Hallo Uwe, dafür war des aber an gut Hessisch, gell ... und "eschal" und "kinnisch" (hihi) fand ich auch klasse! ...

LG Annelie