Hier, bei den Leuten

von Alf Glocker
Mitglied

Im unbeirrten, unverwandten Ernst bestreite
ich täglich, ohne sorgenvoll zu rasten,
mit einem großen Kraftaufwand zur Seite,
die Angstbewältigung bekannter Lasten.

Auch wenn sich schöne Frühlingswochen dehnen
und meine Hand in allzu ferne Räume greift,
auch wenn sich alle meine Sinne sehnen
und all mein Hoffen in die Größe reift,

die Dinge werden, wachsen lässt und meint:
dies sei mein Halt in einer Bruderschaft,
auf die, ganz träumerisch, die Sonne scheint.
So endet doch mein Tun in der Gefangenschaft!

Die Wanderung, die meine Zeit auf Erden prägt,
entdeckt mir, einem armen Hirten gleich,
was mich auf meinen wirren Wegen trägt
und macht mich auf die eine Weise reich:

Ich weiß, wenn ich mich ehrlich kraftvoll mühe,
wohin die Zeichen – Hieroglyphen – deuten
und auch wohin ich meine Wünsche ziehe,
bin ich, der doch verloren ist, hier bei den Leuten.

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

06. Feb 2016

Und diese Leute tragen dich.
Vertraue, Wanderer, auf mich.