DIE KATZE TRITT DIE TREPPE KRUMM

von Volker C. Jacoby
Mitglied

oder: Der alte Zungenbrecher lebt!

Die dicke Katz frisst, hört nicht auf
als Futtervielverzehrer,
liegt nur noch aufem Sofa drauf,
wird dösend schwer und schwerer.

Und schleppt'se sich zwecks Mäusefang
hinunter mal zum Keller,
so dauert dies gewaltig lang -
bei ihr geht‘s halt nicht schneller.

Qual, nach dem Mahl die Stufen zum
Napf wieder hoch zu schlupfen:
so tritt die Katz die Trepp erst krumm,
schläft dann bis in die Pupfen.

vcj

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Volker C. Jacoby online lesen