PFIESE PFIRSICHGEDANKEN

von Volker C. Jacoby
Mitglied

Schenk ich dir mal einen Pfirsich
von zwei’n, so denk‘ immer pfir dich:
„Er gibt einen Pfirsich pfir mich,
behält‘ Nummer zwei, klar, pfir sich!“

Oft denk ich: „So an und pfir sich -
und ich denk das klammheimlich pfir mich -
hätt' SIE jetzt nur EINEN Pfirsich,
wär‘ DER - ist sie selbstlos - pfir MICH,
doch dann hätt' sie keinen pfir sich.“

Du selbst denkst vermutlich pfir dich:
„Der Mann nimmt nicht an ihn pfir SICH ...
...überlässt er mir diesen Pfirsich,
so hätt‘ ich DEN wieder pfir mich!“

Drum hör' meinen Ratschlag pfir dich:
„Hast du nur EINEN Pfirsich,
dann will ich grad DEEEN nicht pfir MICH!!!
Den ZANKAPPEL, nimm ihn pfir DICH!“

(...und erspar mir diese demonstrativ-pseudoaltruistische
Mutter-Theresa-Nummer...!)

vc

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 8,80
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise