Venedig sehen – und gehen!

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Tod, der in Venedig war,
Kam mit dem Wasser wenig klar:
Von ROMANTIK keine Spur!
Seekrank und speiübel nur …

Schuld trägt jener Thomas Mann!
Der per Roman den Quatsch ersann …
(Wohl eigentlich mehr 'ne Novelle –
Doch klingt das so nach „Meer“ und „Welle“ …)

Komm in die GONDEL?! Oberdumm!
Die Schaukelei bringt mich noch um …
Gar schlimmer ja: der KARNEVAL!
Die haben alle einen KNALL!

ZEHN Mal schon hab ich MICH getroffen –
Ich dachte erst, ich sei besoffen …
JETZT ist aber SENSE hier!
Dies Hochwasser erspar ich mir …

[Salzburg ruft! Der „Jedermann“!
Dort fängt für MICH Erholung an ...]

Buchempfehlung:

200 Seiten / Taschenbuch
EUR 15,00
145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

03. Mai 2017

Ganz zu schweigen von den Mammutkreuzfahrtschiffen, die Venedig wie Monster überragen, deren Touristenmassen sich über die geplagte Stadt ergießen und sie gänzlich in einem Riesenrummelplatz verkommen lassen; wie schade.
LG Marie

04. Mai 2017

in salzburg ist das leben schön -
da muss man nicht nach venedig gehn

lg alf

04. Mai 2017

Dort kann sogar der Tod noch leben -
Selbst Mozart soll ja dort noch schweben ...

LG Axel

04. Mai 2017

VENEDIG:

die zweite Enttäuschung der Braut

auf der Hochzeitsreise !

Deshalb; Jeder Mann und jede Frau, machen sich in Salzburg schlau!

LG Alfred