Ein Gruß

von Hans-Jürgen Finke
Mitglied

Nie möchte ich die Zeit je missen
Die mir gegeben ward in eurem Kreise
Und die auf mannigfache Weise
Manch klugen freien Geist gebar:
Der Vorzug vor banalem Wissen
Galt den Gedanken: Hell und klar.

Doch in der mürrisch kalten Zeit
Unserer Tage, sterben Stimmen
Darunter meine; und verglimmen
Im kalten Hauch der "Simplifikatoren".
Sirenensingen – längst europaweit…
Misshandelt meine Ohren.

Sie wiegeln auf, verführen,
Sind auf Verderben aus,
Ohn` Anseh’n der Person.
Und klammheimlich entsteigt
Dem dumpfen Sumpf
Wieder die alte Fratze.

©HF 2016

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Hans-Jürgen Finke online lesen