Was ist man von Beruf?

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Ja, wer die Wahrheit sagt, der ist auch radikal!
Nicht rechts, nicht links – jedoch total,
denn er begnügt sich keineswegs mit Heucheln,
wenn tausend dumme Mörder um ihn meucheln.

Und während andre Schatten auf ihn werfen,
ist er dabei, die Sinne sich zu schärfen,
damit ihm nicht entgeht, wer wen, weshalb betrügt.
Er liebt es nicht, wenn man aus Bosheit lügt!

Lebt sich’s denn leichter, betrachtet unterm Strich,
als Leisetreter besser, der geübt in jedem Schlich,
sich in der Zeit bewegt, die scharfe Kanten hat?
In Wirklichkeit ist das doch nur Verrat!

Der Mensch an sich verschleiert was er kann,
er färbt Verbrechen schön, und dann und wann
bringt er auch, voller Unschuld, jemand um –
die Mehrheit fragt jedoch nicht groß warum!

Doch wenn man das nicht sagen darf was ist
und dabei nicht einmal das Wichtigste vermisst,
was sich der Mensch auf Erden hier erschuf,
dann ist man halt ein echtes Arschloch von Beruf!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen Webseiten
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

07. Jun 2018

Anscheinend ist der Job beliebt -
Weil es so viele davon gibt ...

LG Axel

07. Jun 2018

Armleuchter sind doch zu bedauern:
Meist können sie nichts anderes,
als ihre Mitmenschen dummdreist belauern.

LG Annelie

07. Jun 2018

Vielen Dank liebe Freunde!

LG Alf