In Dunkelheit

Bild von Kerstin
Mitglied

In Dunkelheit

Meine Tränen laufen
ins Leere
Und weil ich mich nicht
dagegen wehre
Ziehen sie mich hinab
in diese Schatten
Die immer wieder
die Macht
über meine Seele hatten
Und alles in tiefe
Dunkelheit hüllten
Mein Leben mit schwerer
Traurigkeit füllten
So dass es schwer fällt
wieder aufzustehen
Und weiterhin
meinen eigenen Weg zu gehen
Es kostet Kraft
Und ganz viel Mut
Doch ich weiß
Es wird auch wieder gut
So lange ich die Hoffnung
Nicht verliere
Werde ich niemals in
Dunkelheit erfrieren

Mehr von Kerstin Vivien Schmidt lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

08. Feb 2020

wenn die trauer dich befällt
wenn die mauer nicht mehr hält
wenn die tränen endlos fließen
wenn sie sich in dir ergießen

dann ist zeit es zuzulassen
dann tut not es anzufassen
dann ist zeit den schmerz zu lassen
und das leben anzupassen

nicht vergessen was gewesen
und doch neues aufzulesen
als dir selbstgeschätztes wesen
mag es helfen zu genesen

das wünsche ich Dir, Kerstin, auf Deinem Weg.
Lieben Gruß, Michael

09. Feb 2020

Lieber Michael,
Danke für deine wunderschönen Zeilen. Man möchte nur in ihnen verweilen. Sie machen Hoffnung und schenken Mut. Sie klingen einfach richtig gut. Dafür schreibe ich auf dieser Seite hier. Danke dir dafür.
Lieben Gruß zurück
Kerstin