BUTTERFUTTER

Bild von ffolcus
Bibliothek

Ein Margarinehersteller-Werbegedicht,
welches es nicht ins Fernsehen geschafft hat

1.
Die Situation
Sein Weib bat laut Herr Luther:
„Bring mir ein Brot mit Butter!
Viel Butter mir auf’s Brot schmier,
zum Bett bring‘s, bin halbtot hier!“
Frau Luther: „Brot, das hätt‘ er
jetzt wieder gern am Bett, er!
Viel Butterbrot er futtert
im Bett er - so bemuttert !!!

2.
Das Problem
„Weil ich ihn oft bemuttere,
sein Brot ihm auch gern buttere,
wird Luther - einst ein Schlanker -,
mein Guter, breit wie’n Tanker!
Dick wird er, immer fetter,
drum nehme ich nun Lätta,
sie ist als Lutherfutter
nicht grad so fett wie Butter!“

3.
Der Fehlschlag
„Verflixt!“ Frau Luther stöhnt sehr,
„die Lätta, die verpönt er,
die Lätta, sie verschmäht er!
Scheißbutterwunschgezeter!
Nur Jammern, Grummeln, Grullen
nach fetten Butterstullen
zum Bettverzehrbehufe
in höchster Vollrahmstufe!“

4.
Die Lösung
„Seit’s Lätta gibt mit Butter,
ist schlanker Vater Luther,
auch Peter, Luthers Vetter,
schwärmt für die Butter-Lätta.
Ja Leute, werdet fitter
und Lättabutterbitter!
Denn Butter pur besiegt man!
Wie man sich lättat, liegt man...!“

vcj

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise